Sie sind hier: Startseite

Web-TV Bonn

Künstlerportrait Mariola Hornung

Robart-Ausstellung im Wissenschaftszentrum

360 Grad Rundblick Robart

Rota Blanck Ausstellung im Augustinum

Foto-Art aus Menden/St. Augustin

Über das Zeichnen kam sie zur schwarz-weiß Fotografie. So gehört ihre Fotokunst eigentlich mehr zur Malerei und Grafik. Anstatt Bleistift, Kreide und Rötel ist jetzt die Kamera ihr Ausdrucksmittel.
Mit einer Mischung aus Absicht und Unbewußtem verwandelt sie die Wirklichkeit zu einer symbolischen Abstraktion, in der es ihr immer wieder um die Harmonie in der Natur und Schöpfung geht.
Mit geführten Rundgängen durch ihr Atelierhaus, möchte sie die Aussage ihrer Kunst den geneigten Besuchern näherbringen

Ausstellung im Kulturzentrum Auerberg

Herzlich Willkommen zur Eröffnung der Ausstellung »Die Welt der Linien, Striche, Farben und Strukturen«
Der rasche flüchtige Blick auf die Arbeiten von Raja Mondhe wird uns nicht weiterbringen, nicht bei der Kunst im Allgemeinen und nicht bei den Bildern und Zeichnungen von Rajan Mondhe. Je intensiver wir uns mit seinen Werken beschäftigen, desto interessanter, desto vielschichtiger eröffnen sie sich uns.
Rajan Robin Mondhe, mit indischen Wurzeln, ist in London geboren, in Hamburg aufgewachsen und lebt jetzt in Bonn. Er hat an der >>Muthesius Hochschule für Bildende Kunst<< in Kiel studiert.
Er experimentiert gern mit verschiedenen Techniken wie z.B. der Malerei mit Tusche. Bei dieser Technik nimmt er sich die Freiheit, dass sich durch die zerfließende Tusche plötzlich die Motive oder der Charakter der Bilder ändern können und die Phantasie des Bildbetrachters angeregt wird. Friedliche Hell-Dunkel-Stimmungen wechseln ab mit stark dramatischem Dunkel-Hell-Stimmungen und Farbigkeit. In vielen seiner Tuschezeichnungen arbeitet er auch Collagen ein und koloriert sie mit Acrylfarben. Kohle- und Federzeichnungen sind die Vorlieben von Rajan Mondhe. An kreative Ideen mangelt es ihm dabei nicht. Die Motive findet er im alltäglichen Leben und lässt daraus seine Bilder entstehen. So finden wir bei ihm Motive der Landschaftsmalerei und von Stillleben.
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Betrachten der Arbeiten und Diskussion mit dem Künstler.
Elvira Engelhardt - FineArt Gallery F.E.A.&D. www.elvira-engelhardt.de
************************

Ausstellung Cornelia Harss

Ihre Bilder als krass, witzig, ironisch und sarkastisch zu bezeichnen, würde sicherlich nicht den vollen Umfang der Kunst von Cornelia Harss beschreiben, denn jedes ihrer Werke erzählt auf eindrucksvolle Weise auch noch eine Geschichte aus der verborgenen Wirklichkeit. Diesmal aber erzählt sie in der Galerie M.A.SH in Remagen von sich selbst – und das in einer so witzig-ironischen Art, daß ihr Mut zu dieser drastischen Selbstdarstellung wirklich zu bewundern ist. Zusätzlich zum "normalen" Video hier auch der Rundblick:

360 Grad Rundblick Galerie M.A.SH

*************************************

Rudolf Hürth in der Fabrik 45

Rudolf Hürth, Architekt, Maler und Bildhauer aus Wachtberg, erobert mit seinen Werken immer neue Dimensionen. Er hat seiner aussergewöhnlichen Kunst auch einen eigenen aussergewöhnlichen Namen gegeben: Strotoplastische Bilder.
Am 28.1.2018 präsentierte der Künstler seine strotoplastischen Bilder und Skulpturen in der Fabrik 45 in Bonn.
Gleichzeitig nahm er damit auch am Start 18 der internationalen online-Präsentation von dreidimensionaler Kunst teil – eine Vernetzung von Ateliers, Galerien, Museen und Künstlern in über 20 Ländern. André von sculpture network eröffnete die Veranstaltungsreihe 2018 online weltweit. In einem weiteren Video bieten wir wieder einen 360 Grad Rundblick der Ausstellung (s.u.). Für iPhone und Co bitte hier clicken

360 Grad Rundblick

*************************************

Ausstellung im Haus an der Redoute

Maledetta Primavera – so heißt die Ausstellung der Bonner Künstlerin Nortrud Becher-König, die am 12.1. 2018 im Haus an der Redoute in Bad Godesberg eröffnet wurde. Es geht um die Facetten des Frühlings.
In einem 2. Video - einem 360 Grad-Video, können Sie mit der Maus den Blickwinkel auswählen.

Panoramablick

für iPhon und Co hier clicken
**************************

Rückblick 2017

Kunstausstellung bei der USU AG in Bonn

„Digital Art meets digital Business“ – so könnte man auf neudeutsch die Ausstellung des Künstlerehepaares Ingrid und Knut Reinhard in den Räume der Softwareschmiede USU AG in Bonn bezeichnen. Sie zeigt, dass die Robart Kunst von Ingrid und Knut Reinhardt und das Angebot der USU AG, optimale Lösungen im digitalen Bereich zu erstellen, ein und denselben Ursprung haben – nämlich Kreativität.
************************************

Kunstausstellung in der GIZ Bonn

Mit der Ausstellung "Closer look to nature" in der GIZ/Bonn wollte Christiane Rücker den Blick der Besucher schärfen, Verborgenes und kaum Sichtbares in der Natur zu entdecken. Dazu präsentierte die Künstlerin Papierarbeiten, Zeichnungen und Gemälde von filigraner Struktur und übersetze die Geheimnisse der Natur in Ihre künstlerische Sprache.

3. Kamingespräch

Es knisterte wieder zum 3. Kamingespräch auf Burg Lüftelberg, zu dem das Rhein-Voreifel-Unternehmernetzwerk eingeladen hatte.

Veranstaltung im Campus Rheinbach

Thema "Digitalisierung"

Am 17.10 2017 stand im Campus Rheinbach das Thema Digitalisierung im Vordergrund. Neben Vorträgen konnten sich auch Anbieter mit Infoständen und persönlichen Vorstellungen präsentieren.

Ausstellung im Haus an der Redoute

Mariola Hornung - Benefiz-Ausstellung

Im Kulturzentrum Duisdorf wurde eine Werkschau als Benefizaktion eröffnet, die dem Frauenmuseum in Bonn zu gute kommen soll. Die Malerin Mariola Hornung hatte die Idee, Personen gegen eine Spende zu portraitieren, damit die Stiftung „sichere Zukunft - Museum der Frauen GmbH" das Gebäude des Frauenmuseums kaufen kann.

Botschafter für Beethoven

Der Rheinländer Knut Reinhardt hat sich als RobArt Künstler und Beethoven Botschafter ins "Ausland" aufgemacht, und zwar nach Schwetzingen in Hessen. Dort gab es eine bemerkenswerte Ausstellung der Künstlergruppe "wieArt" mit Bildern, Sklupturen, Installationen und einer sehenswerten Performance von Ulrike Grimm, die nur mit einem Bodypainting bekleidet, eine tolle Bewegungsdarbietung im Roboter-Stil zum Besten gab - schauen Sie mal rein - es lohnt sich !!

Flashback-Ausstellung in der Fabrik45

Flashback heißt die Ausstellung, die im Rahmen des Mackeviertelfestes in Bonn vom Netzwerk Crossart organisiert wurde. In der Fabrik45 werden auf 2 Etagen Bilder, Collagen und Skulpturen zum Thema Flashback gezeigt, die wegen der nüchternen Umgebung besonders intensiv und eindrucksvoll zum Ausdruck kommen.

Ausstellung Ricarda Rommerscheidt aus Bonn

Künstlerportrait Annette Kipnowski aus Bonn

BBK Ausstellung "Nahe Bilder - Ferne Horizonte"

Rheinischer Kunstpreis 2016

Schulmuseum kommt zum Bonner Stadtmuseum

Präsentation Brückenlöwen

35 Jahre Frauenmuseum- Bericht von Georg Divossen

Der Bonner Filmemacher Georg Divossen hat einen neuen Film über die alten Bonner Cafés gedreht. Premiere ist am 1.9.2016 im Poppelsdorfer Pfarrsaal um 19 Uhr.

Trailer zum Café-Film

Vollbild=rechte Maustaste

Ein Bericht von Georg Divossen
_________________________

Künstlerportrait Eva Jepsen-Föge